Brejeira und seine Bewohner Es waren einmal zwei Träumer, die träumten von Freiheit, Weite und Natur. Also hüpften sie in ihren Bus und fuhren gen Süden, um ihren Träumen zu folgen. Auf ihrem Weg lag Brejeira, welches mit seiner weiten Sicht ihre Herzen eroberte und sie mit seinen grünen Armen umschloss. Dort begann das Abenteuer. Zu Anfang gab es nichts : kein Wasser, kein Strom, kein Häuschen. Nur die Stille und die grandiose und launische Natur mit ihren Bewohnern. Voller Tatendrang und mit bescheidenen Mitteln machten sich die beiden Träumer an die Arbeit. Langsam aber sicher, mitTonnen an Geduld, Litern von Blut, Schweiß und Tränen wurde jeder Stein sorgfältig an seinen Platz gelegt. Und so entstand das Ergebnis ihrer Vorstellung und ihres Schaffens : Brejeira, eine alternative Öko-Lodge. Die Natur hat Vorrecht. Um dieses Recht zu respektieren, wurde ein ökolokischer Weg gewählt ; Sonne und Wind liefern den Strom, das Wasser kommt aus unserer eigenen Quelle und wird nach der Benutzung ökologisch aufbereitet. Die Toiletten sind ebenfalls ökologisch : der Inhalt liefert den Kompost, mit welchem später der Gemüsegarten gedüngt wird. Wir versuchen ausschließlich umweltfreundliche Produkte zu verwenden und trennen den Müll, die Gäste sind dazu angehalten diesem Vorbild zu folgen. Fast alle Möbel stammen von Flohmärkten vor Ort und ihnen wurde in Brejeira ein zweites Leben eingehaucht. Als zentraler Raum dient eine offene, aus Strohballen gebaute Küche. Die Gäste können hier bei einem Glas Wein den herrlichen Ausblick genießen. family brejeira2014Wer den Komfort im einfachen Gewand sucht, wer den Atem der Natur im Nacken spüren will, wer den Süden Portugals auf eine sportliche und einzigartige Weise kennenlernen und keine Spuren hinterlassen will ; wird, wie die beiden Träumer von Brejeira mit offenen Armen empfangen werden und mit dem Gefühl nach Hause fahren, sich selbst und die Schönheit des einfachen Lebens wiedergefunden zu haben. Die beiden Träumer sind wir : Claire und Alexander. Alexander ist Tischler, aber ebenso unser All- rounder; vom Elektriker über Klempner bis zum Betonierer, kurzum das Fundament von Brejeira. Claire, zu früheren Zeiten Sozialanthropologin ist nun Bauhelferin und Gemüsegärtnerin und leitet das kleine Unternehmen. Seit Juni 2009 zählt zu Brejeira eine weitere kleine robuste Bewohnerin; Ayla. Im März 2011 wurde die Familie durch ein neues, ganz frisches Mitglied erweitert: Ravi. Und glücklicher Weise gibt es Moelie und Zola, zwei liebenswerte und treue Hündinnen, die das Grundstück bewachen und es besonders gern haben Streicheleinheiten zu verteilen und zu empfangen. Sie laufen frei herum, können aber auf Wunsch zu bestimmten Stunden angeleint werden. Wenn Sie jedoch keine Hunde mögen, sollten Sie Ihre Ferien lieber anderorts verbringen.